BFNL sequence learning

 

 

 

 

  METLAB BiopsyToolbox

 

 

 

 

 

 

 

 

News

29.06.2015

Vortragsankündigung:

Stephanie Lor (Biopsychology, RUB):
Impact of Melanopsin on Visual Lateralization – A quantitative approach to identify asymmetrical expression in the pigeons retina.
Monday, 06.07.2015, 1 - 3 pm, GAFO 05/425

Contact

Ruhr-Universität Bochum
Fakultät für Psychologie
AE Biopsychologie
GAFO 05/618
D-44780 Bochum

Phone: +49 234 - 32 28213
Fax: +49 234 - 32 14377

Email: biopsychologie@rub.de
Homepage: http://www.bio.psy.rub.de


News & Views

2. Deutsch-Türkische Wissenschaftsgespräche der Alexander von Humboldt-Stiftung und der Leopoldina in Zusammenarbeit mit der Ruhr-Universität Bochum

Anlässlich des „Deutsch-Türkischen Wissenschaftsjahres 2014-15" haben die Leopoldina und die Humboldt-Stiftung ein gemeinsames Format ins Leben gerufen – die „Deutsch-Türkischen Wissenschaftsgespräche" ("German-Turkish Science Dialogue"). Ziel ist es, den bilateralen Dialog zu fördern und die deutsch-türkische Wissenschaftskooperation zu unterstützen. Die Leopoldina nimmt als Nationale Akademie der Wissenschaften Deutschlands mit ihren rund 1500 Mitgliedern zu den wissenschaftlichen Grundlagen politischer und gesellschaftlicher Fragen unabhängig und öffentlich Stellung. Sie vertritt die deutsche Wissenschaft in internationalen Gremien und handelt zum Wohle der Menschen und der Gestaltung ihrer Zukunft. Die Alexander von Humboldt-Stiftung fördert Wissenschaftskooperationen zwischen exzellenten ausländischen und deutschen Forscher/innen.

Dienstag, 16. Juni 2015, 14:00 bis 19:00 Uhr
Ruhr-Universität Bochum, Gebäude GAFO 03 / 252, Universitätsstraße 150, 44801 Bochum
Neuroscience: From Structure to Function and Back

Eine Online-Registrierung unter www.leopoldina.org/de/science-dialogue wird bis zum 14. Juni 2015 erbeten.

 

News & Views

NRW-Akademie der Wissenschaften und Künste

Am 20. Mai wurde Prof. Dr. Dres. h.c. Onur Güntürkün als eines von 19 neuen Mitgliedern in der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und Künste in Düsseldorf willkommen geheißen. Mit seiner Aufnahme ist Prof. Güntürkün der erste Psychologe in der Klasse für Naturwissenschaften. Die AWK ist eine Vereinigung der führenden Forscher des Landes und die Heimat von 14 wissenschaftlichen Forschungsvorhaben. Sie wurde 1970 als Nachfolgeeinrichtung der Arbeitsgemeinschaft für Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen gegründet.

© AWK NRW/Andreas Endermann

v. l.: RUB-Rektor Prof. Dr. Elmar Weiler, Prof. Dr. Käte Meyer-Drawe, NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze, Prof. Dr. Onur Güntürkün und Prof. Dr. Dr. Dr. Hans Hatt.

 

News & Views

Martina Manns becomes an Editorial Board Member for Scientific Reports

Martina Manns becomes an Editorial Board Member for Scientific Reports. This journal is a young online, open access journal from Nature Publishing Group. It publishes scientifically valid primary research from all areas of the natural and clinical sciences and is already the 5th among all multidisciplinary research journals. Martina will bring in her expertise in Cognitive Neuroscience and Developmental Biopsychology to ensure publication of scientifically valid and technically sound research.

 

News & Views

ZEIT Akademie: Unser Gehirn – wie wir Lernen, Denken und Fühlen

Wir sind unser Gehirn; es steuert unsere Handlungen und Gefühle. In 4 DVDs und einem Begleitbuch mit Abbildungen und weiterführender Literatur gibt Onur Güntürkün einen weit gefächerten Einblick in die Hirnforschung. Mit vielen Experimenten führt er die Zuschauer in 10 Kapiteln durch die Neurowissenschaft. Am Ende jeder Lektion diskutieren dann ZEIT-Redakteur Ulrich Schnabel und Onur Güntürkün über die Implikationen dieser Befunde. Zuerst wird der Aufbau des menschlichen Gehirns erläutert und das Prinzip der neuralen Übermittlung erklärt. Dann werden Fragen besprochen wie z. B.: Wie nehmen wir die Welt wahr? Wie lernen und wieso vergessen wir? Was ist Intelligenz und lassen sich Gedanken steuern? Wie und wieso erleben wir Emotionen? Unterscheidet sich das Denken von Männern und Frauen und wenn ja, warum? Warum haben unsere Gehirnhemisphären unterschiedliche Funktionen? Diese Inhalte werden mit Erkenntnissen der Störungen des Gehirns, sowie seiner Veränderung während der gesamten Lebensspanne verknüpft.

http://www.zeitakademie.de/seminare/koerper-geist/hirnforschung?gclid=CL2bhf6b0sUCFezKtAodMwoAIQ

 

News & Views

Starry Starry Night

Birds can rely on a variety of cues for orientation during migration and homing. Celestial rotation provides the key information for the development of a functioning star and/or sun compass. This celestial compass seems to be the primary reference for calibrating the other orientation systems including the magnetic compass. Thus, detection of the celestial rotational axis is crucial for bird orientation. Now, Biologists from Oldenburg and Biopsychologists from Bochum used operant conditioning to demonstrate that homing pigeons can principally learn to detect a rotational centre in a rotating dot pattern and examined the behavioural response strategies of pigeons in a series of experiments. Initially, most pigeons applied a strategy based on local stimulus information such as movement characteristics of single dots. One pigeon seemed to immediately ignore eccentric stationary dots. After special training, all pigeons could shift their attention to more global cues, which implies that pigeons can learn the concept of a rotational axis. The ability to precisely locate the rotational centre was strongly dependent on the rotational velocity of the dot pattern and it crashed at velocities that were still much faster than natural celestial rotation. The study thus suggest that the axis of the very slow, natural, celestial rotation could be perceived by birds through the movement itself, but that a time-delayed pattern comparison should also be considered as a very likely alternative strategy.

Alert, B., Michalik, A., Helduser, S., Mouritsen, H., Güntürkün, O., Perceptual strategies of pigeons to detect a rotational centre – A hint for star compass learning? PLoS ONE, 2015, 10(3): e0119919.

 

News & Views Archive

See older News & Views