Forschungspraktika

Interessierten Studenten bieten wir die Möglichkeit, ein Forschungspraktikum im Rahmen des Hauptstudiums durchzuführen. Dies kann im Sinne der Prüfungsordnung als Praktikum angerechnet werden. Ein Forschungspraktikum umfasst für Psychologen der Ruhr-Universität Bochum sowie für Studenten externer Hochschulen 240 (ca. 6 Wochen) und für Nebenfach-Studierende 120 Stunden. Je nach Wunsch des Praktikanten kann auch ein anderer Umfang vereinbart werden. Wir garantieren eine enge Betreuung, sodass nach einer Einarbeitung selbständiges Arbeiten an einem bestehenden Forschungsprojekt möglich ist.        

Inhalt des Forschungspraktikums ist die Mitarbeit in einem der vielen Forschungsprojekte der Arbeitseinheit Biopsychologie. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der praktischen Durchführung eines Experimentes (Planung, Datenerhebung und Auswertung). Darüber hinaus sollte jeder die Gelegenheit nutzen, einen Überblick über alle Fragen und Forschungsansätze, die wir innerhalb der Biopsychologie verfolgen, zu bekommen.

Voraussetzungen: Generell ist es möglich, ein Praktikum ohne spezifische Vorkenntnisse in der Thematik und Methodik einzelner Verfahren zu haben.      

Wann: Jederzeit, nach individueller Absprache mit einem Betreuer aus der Abteilung Biopsychologie.

Bewerbung: Um sich für ein Forschungspraktikum zu bewerben, benötigen wir ein Anschreiben   und einen Lebenslauf(hier ist insbesondere wichtig, relevante Praktika, Erfahrungen, Methoden und Techniken anzugeben). Weiterhin können bereits im Anschreiben der gewünschte Praktikums-Zeitraum und thematische Präferenzen(human- oder tierexperimenteller Bereich) angegeben werden. Zudem sind auf der Webseite der Biopsychologie zu jedem Mitarbeiter die jeweiligen Forschungsbereiche aufgelistet.

Interessenten wenden sich bitte an Gesa Berretz